Hier ist unser Revier!

Herzlich Willkommen auf der Vereinsseite der Füchse Berlin Reinickendorf e.V. BTSV von 1891!

Wir sind Füchse. Das ist unser Motto, angefangen bei den Profis aus der Handball Bundesliga bis hinunter zu den jüngsten und kleinsten Mitgliedern, die mit nicht weniger Eifer und Freude ihrer Sportart nachgehen. Als einer der größten Vereine Berlins können wir Ihnen in fast allen Sportarten eine sportliche und soziale Heimat bieten. Mit unserem Vereinsheim und Sportpark, steht Ihnen eine Begegnungsstätte für jung und alt aus allen Ecken der Füchsefamilie zur Verfügung!

Auf den folgenden Seiten finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen, um sich ein umfassendes Bild über unser Vereinsleben zu machen. Sollten trotzdem noch Fragen offen bleiben, nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Sie finden uns unter folgender Adresse:

Füchse Berlin Reinickendorf e. V.
Berliner Turn und Sport Verein von 1891
Kopenhagener Str. 33
13407 Berlin
                                                                         

 

anfahrt_fuechse_berlin_vereinsheim_start

Eingang über die Kopenhagener Str. 33, kurz vor der S-Bahn Brücke.
In der Nähe befinden sich der U-Bahnhof Residenzstr., der S-Bahnhof Alt-Reinickendorf und die Buslinien 122, 327, 120 und 320, 322

Telefonnummer:  030-92 10 80 90

Alle aktuellen Informationen finden Sie bei den NEWS.

Füchse nach Aufholjagd in der Gruppenphase des EHF-Cups

Mit einem 28:23 (11:13) – Heimerfolg ziehen die Füchse Berlin in die Gruppenphase des EHF-Cups ein. Nach einem zwischenzeitlichen sechs Tore Rückstand dreht das Team von Velimir Petkovic richtig auf und kann sich gegen Aalborg Handbold durchsetzen. Vor 7403 Zuschauern war Hans Lindberg mit sechs Treffern der erfolgreichste Werfer der Füchse.

Die Füchse feiern das erreichen der Gruppenphase

Die Füchse feiern das erreichen der Gruppenphase

Nach der 29:31-Hinspielniederlage war klar, dass die Füchse einen Sieg mit mindestens zwei Toren benötigen, sofern die Gäste nicht 29 Treffer erzielen. Durch Rückkehrer Fabian Wiede ging der Hauptstadtclub direkt mit 1:0 in Führung. Doch dann kamen die Dänen besser ins Spiel und konnten sich beim 3:5 erstmals mit zwei Toren absetzen. Aber die Hausherren aus Berlin verkürzten in der 13. Spielminute durch Mijajlo Marsenic auf 5:6…………

HIER geht es zum ganzen Artikel

——————————————–

Video zum Kinder- und Sportfest 2018