Corona-Virus – Auswirkungen auf den Trainingsbetrieb

Die Füchse Berlin reagieren auf die fortschreitenden Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus.

Demnach wird der Trainingsbetrieb nach Rücksprache mit allen Abteilungen, den Behörden, Verbänden und weiteren Vereinen grundsätzlich bis zu den Osterferien ausgesetzt.

Hinsichtlich vereinsbezogener Sitzungen wie Mitgliederversammlungen und internen Besprechungen wird ebenfalls zu einer zeitlichen Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt angeraten.

Als Verein sind wir uns unserer Rolle in der Gesellschaft in dieser besonderen Situation bewusst und wollen die Verantwortung in dieser Form wahrnehmen. Mit der Entscheidung sind wir bestrebt, die Geschwindigkeit der Ausbreitung des Virus‘ zu reduzieren und Infektionsketten zu unterbrechen. Mit gesundheitlichem und gesamtgesellschaftlichem Weitblick gehen wir davon aus, diesem Auftrag und Vorhaben mit der beschriebenen Maßnahme in angemessener Form nachzugehen.

Sobald es neue Erkenntnisse gibt, die weitere Entwicklungen absehbar und Änderungen an den vorgesehenen Maßnahmen möglich machen, werden entsprechende Informationen veröffentlicht.

Die Füchse Berlin wünschen allen Mitgliedern und ihren Familien viel Kraft und insbesondere Gesundheit in dieser besonderen Situation.