Pressetext Fitter Fuchs

Schön sieht er aus, der neue Sportpark in der Kopenhagener Straße 33 in Berlin -Reinickendorf. Ein Kunstrasenplatz, sechs Tennisplätze, ein Fußball/Hockeyfeld und 4 Beachvolleyballplätze schmücken das 12.000 qm große Gelände. Inmitten dieses Sportparks steht das neue Vereinsheim der Füchse Berlin Reinickendorf e.V.

Hier befindet sich die neue Geschäftsstelle des Großvereins. Mit Konferenz- und Büroräumen. Doch was keiner ahnt, das vielfältige sportliche Angebot nimmt im Inneren des Vereinsheims seinen Fortgang. In dem neuen Sport/REHA-Raum findet das Gesundheits- und Fitnessangebot „Fitter Fuchs“ statt. Das Sportangebot ist sehr vielfältig. So werden Kurse wie Aerobic, Body Shape, Pilates, Rückengymnastik, Rehasport, Zumba, Fitnessgymnastik etc … angeboten. Egal ob für jung oder im besten Alter – für jedermann und –frau ist etwas dabei!

Das Gesundheits- und Fitnessprogramm wird von lizenzierten Kursleiterinnen durchgeführt. Ansprechpartnerin ist die Projektleiterin Frau Gina Martin. Unter ihrer Regie erwartet jeden Kursteilnehmer ein tolles Programm mit viel Spaß.

Der Gymnastikraum selbst verfügt über eine große Spiegelwand, einem grünen Schwingboden, Dolby-Surround-System und zahlreichen modernen Übungsgeräten. Er ist zudem äußerst geräumig und garantiert durch die Licht-durchfluteten Fenster eine angenehme Atmosphäre.

Durch ausreichend Parkplätze auf dem Vereinsgelände ersparen sie sich die mühsame Parkplatzsuche, da sie direkt vor dem Vereinsheim mühelos parken können. Der S-Bahnhof Alt-Reinickendorf ist in 5 Geh-Minuten zu erreichen.

Im Rahmen der PRÄVENTION lassen sich einzelne Sportangebote auch über die jeweilige Krankenkasse bezuschussen.

AKTUELL!

Neue Kurse ab sofort:

Montags 16°° Fit und Vital

Stärken sie ihr Herz-Kreislaufsystem und kräftigen sie ihre Muskulatur!

Donnerstags 16.30 Po-Bauch-Beine

Der Klassiker, nun auch bei uns!

 

Einfach vorbeikommen und mitmachen!

Bei Interesse melden sie sich bitte bei Frau Gina Martin unter: 030 419 373 11

 

Wie freuen uns auf sie!

Füchse Berlin bestellen Bernd Hofmann zum Geschäftsführer ihrer neuen Sportpark GmbH

Die Füchse Berlin Reinickendorf e.V. haben Bernd Hofmann mit sofortiger Wirkung zum Geschäftsführer ihrer neu gegründeten Füchse Berlin Sportpark GmbH bestellt.

 

Der 45-Jährige wird nach der Eröffnung des neuen Vereinsheims die Weiterentwicklung und die Vermarktung des sportlichen Angebots im Sportpark an der Kopenhagener Straße verantworten. Darüber hinaus ist der einstige Entscheidungsträger verschiedener Profivereine für den Aufbau einer Fußball-Nachwuchsakademie zuständig.

 

Ziel der Füchse Berlin Sportpark GmbH ist es, im Fußball- Nachwuchsbereich die große Nachfrage bei der Ausbildung und Förderung von Talenten zu bedienen und in diesem Segment zu einer der führenden Adressen in Berlin/Brandenburg zu werden.

 

„Wir sind sehr froh, für unsere neue Füchse Berlin Sportpark GmbH einen Fachmann wie Bernd Hofmann gewonnen zu haben. Seine Ideen und seine professionelle Herangehensweise werden dazu führen, dass wir unsere Ziele auf dem Sportpark an der Kopenhagener Straße erreichen werden. Im Fußball wollen wir durch professionelle Jugendarbeit an erfolgreiche Zeiten anknüpfen“, erklärt Dr. Frank Steffel der Präsident der Füchse Berlin Reinickendorf e.V.

 

Bernd Hofmann hat vor allem bei der Sportvermarktung große Erfahrung. So war er bis 1998 Geschäftsführer des Olympischen Sport-Clubs Berlin, erreichte als Geschäftsführer des 1. FC Union Berlin 2001 das DFB-Pokalfinale und schaffte den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Beim 1. FC Magdeburg fiel die Auszeichnung mit dem Marketing-Preis 2005 von Sachsen-Anhalt in seine Amtszeit als Geschäftsführer, mit dem FC Hansa Rostock gelang 2011 die Rückkehr in die 2.Bundesliga mit Bernd Hofmann als Vorstandsvorsitzenden. Auch für die Logen-Vermarktung des ISTAF war der 45-Jährige mehrere Jahre zuständig.

 

10 Füchse-Läufer beim Asics Grand 10 in Charlottenburg

Bei herrlichem Herbstwetter starteten am 12.10.14 weit über 5000 Läuferinnen und Läufer auf einen 10km Rundkurs mit Start und Ziel am Schloss Charlottenburg. Bei den meisten Läufern heißt er aber nur „Zoolauf“, denn bei der Hälfte der Strecke windet sich die Läuferschlange für einige hundert Meter durch den Zoo, vorbei an Antilopen, Nashörnern und Raubkatzen.

asics_grand_10

Vor dem Start (v.l.n.r.):

Harri Pahl, Wolfgang Markert, Mario Menzel, Dieter Gottschalk, Gerhard Kleintges, Henriette Jehle, Moritz Menzel u. Sabine Partyka (2 weitere Läuferinnen fehlen leider im Foto)

 

Der Lauf gehört zu den schnellsten Straßenlaufstrecken in Deutschland. Viele Langläufer nutzen den guten Trainingszustand vom 2 Wochen zurückliegenden Berlin-Marathon, um auf der „Kurzstrecke“ noch mal zum Ende der Sommersaison ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Wie in jedem Jahr, war auch eine stattliche Zahl an Füchsen beteiligt. Alle 10 Läuferinnen und Läufer kamen gut und zufrieden ins Ziel.

 

Hier die Ergebnisübersicht der Füchse- Läufer:

Gesamt-     Netto- Alters- Platz
platz m/w Name Vorname zeit klasse in AK
2102 Gottschalk Dieter 0:54:21 M65 17
1360 Haase Brigitta 01:02:15 W60 38
1223 Jehle Henriette 01:00:41 W50 92
1801 Kleintges Gerhard 0:52:22 M60 40
2295 Markert Wolfgang 00:55:49 M70 5
1035 Menzel Mario 00:47:12 M55 36
1346 Menzel Moritz 00:49:09 U20 13
3072 Pahl Harri 01:07:49 M70 27
705 Partyka Sabine 00:55:32 W60 7
73 Schubert Mandy 00:45:15 W35 9

digo

ACHTUNG! Winteröffnungszeiten Gastronomie

              Winteröffnungszeiten

Dienstag – Freitag              15.00 Uhr – 22.00 Uhr

Samstag                            12.00 Uhr – 20.00 Uhr

Sonntag                            12.00 Uhr – 20.00 Uhr

Feiertags                               12.00 Uhr – 20.00 Uhr

Montags   Ruhetag

     Veranstaltungen sind ausgenommen !!!