Füchse-Läufer sehr aktiv und erfolgreich

In den vergangenen Wochen ist die Laufsaison voll angelaufen und die Läufer und Läuferinnen der Füchse waren mit Erfolg dabei. Bei der 34. Auflage des Berliner Halbmarathons kamen 9 Läufer/innen ins Ziel. Die beste Placierung erreichte der frischgebackene Berlin-Brandenburgische Marathonmeister Günter Knefel als 5. in der M60 in 1:30:28 Std. Diese Zeit muss man als über 60jähriger erst mal laufen!! Auch alle anderen Halbmarathonis der Füchse waren mit ihren Zeiten sehr zufrieden.

Der zweite Saisonhöhepunkt waren die BiG 25km am 4.Mai. In diesen Berliner Traditionslauf, der einst von der französischen Schutzmacht ins Leben gerufen wurde, ist auch ein 10km Lauf und ein Halbmarathon integriert. Insgesamt 16 Läufer/innen der Füchse nahmen in diesem Jahr teil und genossen wieder den Zieleinlauf durch das Marathontor in das Olympiastadion. Herausragende Platzierungen für die Füchse waren der 1.Platz in der W60 für Barbara Friedrich im Halbmarathon, der 3. Platz von Günter Knefel in der M60 und der 2.Platz in der M80 (!) für Gerhard Henschel beim 10km-Lauf. Hier die Ergebnisse im Überblick:

Platz     Netto- Alters- Platz Strecke
m/w Name Vorname zeit klasse in AK in km
1091 Gottschalk Brigitte 01:12:12 W65 10
1420 Henschel Gerhard 01:24:10 M80 10
406 Kleintges Gerhard 00:51:49 M60 10
1299 Pahl Harry 01:08:46 M70 10
360 Partyka Sabine 00:58:29 W60 10
1385 Riekewald Peter 01:16:24 M70 10
961 Siemes Lena 01:08:33 W65 10
1158 Wild Bianca 01:15:39 W35 10
159 Friedrich Barbara 02:02:42 W65 21,1
635 Eckert Bernd 02:00:21 M45 25
1790 Gottschalk Dieter 02:18:26 M65 25
144 Knefel Günter 01:46:49 M60 25
2443 Markert Wolfgang 02:32:39 M70 25
1082 Menzel Mario 02:08:04 M55 25
1596 Menzel Moritz 02:15:43 MJA 25
87 Schubert Mandy 02:07:47 W35 25

 

Auch bundesweit waren die Füchse-Marathonis und Ultras am Start:

25km_2014

Beim Rennsteiglauf über 73 km und insgesamt 1500 Höhenmetern kamen unsere 3 Ultraläufer Günter Knefel (7:08:42 Std. 2.Platz in M60), Bernd Eckert (8:53:24Std, 301. Pl. in M45) und Mario Menzel (9:29:02 Std, 148.Pl. in M55) – auf dem Foto v.l.n.r. – schneller ins Ziel als im Vorjahr. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Superleistung !

Beim Helgoland-Marathon am 10.5.14 (ebenfalls mit etlichen Höhenmetern) lief Mandy Schubert (W35) in hervorragenden 3:43:54 Std. ebenso persönliche Bestzeit, wie eine Woche zuvor Susanne Keshishian in Hamburg in 4:33:55. Man sieht, die Laufsaison hat gut begonnen für die Läufer der Füchse. Es kann so weitergehen.digo

Bilderalben liegen im Vereinsheim bereit

Ab sofort liegen die Bilderalben zur Eröffnungsfeier des Vereinsheims, sowie das Gästebuch bei unseren Gastro-Pächtern zur Besichtigung bereit.

 

Desweiteren können die Bilderalben zur Eintragung in das goldene Buch von Reinickendorf und im roten Rathaus angeschaut werden.

 

Bei einer guten Tasse Kaffee oder einem Bier kann man die Veranstaltungen Revue passieren lassen.

 

Kommt zu Besuch ins neue Vereinsheim!

Füchse feiern mit Fans die Rekordsaison

Mit dem DHB-Pokalsieg haben die Füchse Berlin vor einem Monat den ersten Titel der Vereinsgeschichte gewonnen und damit schon jetzt das erfolgreichste Jahr der 123-jährigen Vereinsgeschichte eingeläutet. Am Wochenende richteten sie die Final-Spiele des EHF-Cups aus und sicherten sich einen starken 3. Platz. Durch den Aufstieg der Handball-Frauen in die 1. Bundesliga wurde ein weiterer wichtiger Meilenstein gesetzt. Am 19. Mai feierten die Füchse mit ihren Fans den anstehenden Saisonabschluss in ihrem Heimatbezirk Reinickendorf.
Füchse-Präsident Frank Steffel: „In dieser Saison haben wir Handball-Geschichte geschrieben. Es gibt viele Titel in einem Verein, aber nur einen ersten Titel. Mit dem DHB-Pokal haben wir unseren ersten Titel geholt. Am Wochenende haben wir einen starken 3. Platz im EHF-Cup gewonnen. Der Aufstieg unserer Frauen in die erste Bundesliga macht diese Saison perfekt. Dabei war das Wichtigste immer unser achter Mann auf dem Spielfeld: unsere Fans. Ohne Euch wären wir nie so weit gekommen!“
Zur Feier dieser erfolgreichen Saison empfing der Bürgermeister des Füchse-Bezirks Reinickendorf, Frank Balzer, die Füchse am Reinickendorfer Rathaus. Dort trugen sich beide Mannschaften ins Goldene Buch des Bezirks ein. „Der Pokalsieg der Handball-Männer und der Aufstieg in die 1. Bundesliga der Handball-Frauen sind ein großer Erfolg für die Sportstadt Berlin. Damit ist Berlin erst die zweite Stadt, die sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern einen Handball-Erstligisten stellt. Diese sportlichen Erfolge machen uns besonders stolz, sind es doch zwei Teams mit Reinickendorfer Wurzeln“, lobte Balzer die Füchse.
Danach feierten beide Mannschaften mit rund 500 Fans die Rekordsaison in ausgelassener Stimmung bis in die späten Abendstunden.

Steffel_Romero.jpg; Einziger Wermutstropfen: Iker Romero (l.) beendet seine aktive Handball-Karriere bei den Füchsen. Präsident Frank Steffel (r.) dankte dem Kapitän für seine hervorragenden Leistungen.

Fan-Fest.jpg; Gut besucht: 500 Füchse-Fans feierten die erfolgreiche Saison mit den beiden Mannschaften am Rathaus Reinickendorf.

Fotos: Jens Ahner. Wenn Sie an weiteren Bildern Interesse haben, melden Sie sich gern bei mir.

 

Steffel_Romero

 

Fan-Fest

R. Kreische
Sportdirektor Füchse Berlin e.V.
0170 868 4 86

Offizielle Adresse unseres Sportparks!

Vereinsheim

 

Liebe Füchse,

die offizielle Vermessung durch das Bezirksamt ist erfolgt und unser Sportpark hat damit eine Adresse. Die Kontaktdaten findet ihr anbei!

Füchse Berlin Reinickendorf e.V.
Geschäftsstelle
Kopenhagener Straße 33
13407 Berlin

Wer Frau Wenzel telefonisch erreichen möchte, kann dies aktuell unter der Nummer 030 495 60 09 tun. Es ist momentan eine entsprechende Rufumleitung eingerichtet, um unseren Geschäftsbetrieb sicherzustellen.

Viele Grüße,

euer Homepage-Team

Neue Geschäftsstelle Füchse Berlin Reinickendorf

Liebe Füchse!

Wegen des Umzugs der Geschäftsstelle der Füchse Berlin Reinickendorf e.V. am 28.4.2014 von der Saalmannstraße 7-13 in das neue Vereinsheim in der Kopenhagener Straße 33 können bis zum 5.5.2014 keine Sprechzeiten für Mitglieder angeboten werden.

Da auch in der EDV und der Telefonanlage Umstellungen vorzunehmen sind, steht auch kein Telefondienst zur Verfügung.

Wir bitten alle Mitglieder um Verständnis und hoffen dann nach Fertigstellung einen NOCH besseren Service für die Füchse anbieten zu können.
Selbstverständlich erreichen Sie uns per Mail unter info@fuechse-berlin-reinickendorf.de

Mit freundlichen Grüßen

Rüdiger Kreische und Walburga Wenzel