Füchse-Läufer sehr aktiv und erfolgreich

In den vergangenen Wochen ist die Laufsaison voll angelaufen und die Läufer und Läuferinnen der Füchse waren mit Erfolg dabei. Bei der 34. Auflage des Berliner Halbmarathons kamen 9 Läufer/innen ins Ziel. Die beste Placierung erreichte der frischgebackene Berlin-Brandenburgische Marathonmeister Günter Knefel als 5. in der M60 in 1:30:28 Std. Diese Zeit muss man als über 60jähriger erst mal laufen!! Auch alle anderen Halbmarathonis der Füchse waren mit ihren Zeiten sehr zufrieden.

Der zweite Saisonhöhepunkt waren die BiG 25km am 4.Mai. In diesen Berliner Traditionslauf, der einst von der französischen Schutzmacht ins Leben gerufen wurde, ist auch ein 10km Lauf und ein Halbmarathon integriert. Insgesamt 16 Läufer/innen der Füchse nahmen in diesem Jahr teil und genossen wieder den Zieleinlauf durch das Marathontor in das Olympiastadion. Herausragende Platzierungen für die Füchse waren der 1.Platz in der W60 für Barbara Friedrich im Halbmarathon, der 3. Platz von Günter Knefel in der M60 und der 2.Platz in der M80 (!) für Gerhard Henschel beim 10km-Lauf. Hier die Ergebnisse im Überblick:

Platz     Netto- Alters- Platz Strecke
m/w Name Vorname zeit klasse in AK in km
1091 Gottschalk Brigitte 01:12:12 W65 10
1420 Henschel Gerhard 01:24:10 M80 10
406 Kleintges Gerhard 00:51:49 M60 10
1299 Pahl Harry 01:08:46 M70 10
360 Partyka Sabine 00:58:29 W60 10
1385 Riekewald Peter 01:16:24 M70 10
961 Siemes Lena 01:08:33 W65 10
1158 Wild Bianca 01:15:39 W35 10
159 Friedrich Barbara 02:02:42 W65 21,1
635 Eckert Bernd 02:00:21 M45 25
1790 Gottschalk Dieter 02:18:26 M65 25
144 Knefel Günter 01:46:49 M60 25
2443 Markert Wolfgang 02:32:39 M70 25
1082 Menzel Mario 02:08:04 M55 25
1596 Menzel Moritz 02:15:43 MJA 25
87 Schubert Mandy 02:07:47 W35 25

 

Auch bundesweit waren die Füchse-Marathonis und Ultras am Start:

25km_2014

Beim Rennsteiglauf über 73 km und insgesamt 1500 Höhenmetern kamen unsere 3 Ultraläufer Günter Knefel (7:08:42 Std. 2.Platz in M60), Bernd Eckert (8:53:24Std, 301. Pl. in M45) und Mario Menzel (9:29:02 Std, 148.Pl. in M55) – auf dem Foto v.l.n.r. – schneller ins Ziel als im Vorjahr. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Superleistung !

Beim Helgoland-Marathon am 10.5.14 (ebenfalls mit etlichen Höhenmetern) lief Mandy Schubert (W35) in hervorragenden 3:43:54 Std. ebenso persönliche Bestzeit, wie eine Woche zuvor Susanne Keshishian in Hamburg in 4:33:55. Man sieht, die Laufsaison hat gut begonnen für die Läufer der Füchse. Es kann so weitergehen.digo