Zwei Titel – eine Feier: Füchse feiern am Dienstag große Fan- und Mitgliederparty in Reinickendorf

Gemeinsam mit ihren Fans und Mitgliedern feiern die Füchse die beiden Titel morgen, am Dienstag, ab 16 Uhr vor dem Rathaus Reinickendorf.

Mit zwei Titeln sind die Füchse Berlin aus Magdeburg zurückgekehrt.

Am Samstag gewann die A-Jugend die Deutsche Meisterschaft und am Sonntag die erste Mannschaft den EHF-Cup.

Hierzu laden wir alle Mitglieder, Fans, Partner und Sponsoren ein!

22.05.2018, ab 16 Uhr Rathaus Reinickendorf (Eichborndamm 215 – 239, 13437 Berlin-Reinickendorf)

Wir freuen uns auf Euch!

Handball A-Jugend ist Deutscher Meister

A-Jugend ist Deutscher Meister

Die Füchse Berlin haben den zehnten Titel des Deutschen Meisters gewonnen! Im Rückspiel besiegte die A-Jugend den SC Magdeburg in dessen Halle klar mit 36:31 (13:15) und durfte nach dem 27:25-Sieg im Hinspiel jubeln. In einem von beiden Mannschaften auf allerhöchstem Niveau geführten Spiel konnten sich die Füchse nach der Pause die Führung erobern und dann schrittweise ausbauen. In einer tadellosen Mannschaftsleistung glänzten vor allem Rolando Urios (9 Treffer), Loris Kotte (10/1 Treffer) und Torben Matzken mit drei Toren als Spielmacher.

Mit einem Vorsprung von zwei Toren gingen die Füchse Berlin nach dem 27:25 am vergangenen Samstag in Berlin in das Rückspiel beim SC Magdeburg. Angesichts eines so knappen Vorsprungs konnte für die Füchse die Devise nur „Sieg“ lauten. Ein wenig Anlauf bedarf es dann aber schon, denn auch SCM-Trainer Vanja Radic hatte sein Team bestens vorbereitet und gut eingestellt…….

EHF-Pokal Sieg gegen Göppingen und Finaleinzug!

FINALE! Die Füchse besiegen im Halbfinale den Titelverteidiger

Die Füchse Berlin haben das Halbfinale bei den Ottostadt Magdeburg EHF Cup Finals gewonnen! Mit 27:24 (13:13) wurde in einer Neuauflage des letztjährigen Finales der Titelverteidiger Frisch Auf! Göppingen besiegt. Mit 9/2 Treffern war wieder einmal Hans Lindberg der beste Torschütze, mit Fabian Wiede, Bjarki Elisson und Mattias Zachrisson erzielten gleich drei Spieler jeweils vier Treffer. Mit einer Quote von 37% gehaltener Bälle hatte auch Torhüter Petr Stochl großen Anteil am Sieg.

Unterstützung von knapp 400 FansUnterstützung von knapp 400 Fans
Den ersten Treffer der Partie erzielte Marco Rentschler für die Schwaben, da war bereits die vierte Spielminute angebrochen. Beide Teams versuchten über die Abwehr heraus ins Spiel zu kommen. Kurz darauf nutzten dann die Füchse die erste Zeitstrafe gegen Göppingen um auszugleichen und dran zu bleiben. Doch es war weiterhin der Gegner, der immer wieder vorlegte. Beim 7:9 lagen die Füchse bereits zwei Tore zurück, als Stipe Mandalinic an Primoz Prost scheiterte und Göppingen sogar auf 7:10 erhöhte…..

Die Füchse Berlin spielen nun morgen um 15:15 Uhr das Finale des EHF-Cups gegen Saint-Raphael Var Handball. Auf die Franzosen waren die Füchse schon letzte Saison drei Mal getroffen, auch diese Saison bereits zwei Mal in der Gruppenphase. Das Team von der Cote d’Azur hatte im ersten Halbfinale den Gastgeber SC Magdeburg mit 28:27 bezwungen.

Das Finale wird live im RBB-Fernsehen und online unter www.rbb24.de/sport übertragen.

Handball A-Jugend gewinnt Hinspiel Deutsche Meisterschaft

Mex Raguse, Rolando Urios und die A-Jugend legten vor

Die A-Jugend der Füchse Berlin hat sich im Final-Hinspiel gegen den SC Magdeburg ein kleines Polster verschafft. Das Team von Trainer Bob Hanning gewann vor heimischem Publikum mit 27:25 und nimmt damit einen Vorsprung von zwei Toren in Rückspiel. Die Entscheidung fällt am kommenden Samstag, 19.5.2018 um 19:30 Uhr in der Magdeburger Hermann-Gieseler-Halle.