NEU: Historisches Fechten bei den Füchsen

 

Ab Anfang Juni 2018 bieten wir bei den Füchsen den Sport „Historisches Fechten“ an. Schwerpunkt ist hier das Bucklerfechten mit Schild und Schwert. Wobei es sich hier natürlich um Sportgeräte handelt und wir jederzeit durch entsprechende Ausrüstung gut geschützt sind.

Die Grundlage für unser Training ist das I.33 Manuskript, auch als “Tower-Fechtbuch” bekannt, es ist das älteste bekannte Fechtbuch des Spätmittelalters. Es enthält Abbildungen samt schriftlicher Erklärungen in lateinischer Sprache, die sich ausschließlich mit dem Schwert-und-Buckler-Fechten beschäftigen. Das Manuskript besteht aus 32 beidseitig beschriebenen Pergamentblättern mit farbigen Tuschezeichnungen. Die Illustrationen zeigen zwei ungepanzerte Kämpfer, welche Kampftechniken vorführen. Dazu kommen weitere „Fechtbücher“ aus dem europäischen Mittelalter und der Renaissance, die bis in die heutige Zeit überliefert wurden. Mit Hilfe dieser Bücher und moderner Schutzausrüstung versuchen wir die alten Techniken und Prinzipien zu rekonstruieren. Ziel ist es, die Kunst des Fechtens zu verstehen, zu lernen und zu erhalten. Das Training findet bei uns einmal die Woche statt. Das Fechten wird zielgerichtet, sportlich methodisch aufbereitet.

Das Schwert-und-Buckler-Fechten darf nicht mit dem Schildkampf bei den Wikingern oder sog. Rittern gleichgesetzt werden. Auch sehen wir eher die sportlichen Aspekte im Vordergrund und betrachten uns nicht als Reenactmentgruppe.

Interessierte Frauen und Männer sind bei uns herzlich Willkommen. Mindestalter ist 16 Jahre. Ihr könnt bei uns ein Probetraining absolvieren und Euch erst mal alles anschauen.

Kontakt: henriwlff@gmail.com