STEFFEL EINSTIMMIG ALS FÜCHSE-PRÄSIDENT WIEDERGEWÄHLT – 05. JUNI 2019

Seit 14 Jahren ist Frank Steffel ehrenamtlicher Präsident der Füchse Berlin Reinickendorf. Am Mittwochabend wählten ihn die Delegierten der 4.000 Füchse Berlin Mitglieder einstimmig für eine weitere zweijährige Amtszeit. Des Weiteren wurden die Vizepräsidenten Christoph Wölki, Dirk Wohltorf und der Vizepräsident Finanzen Stephan Mattern einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Der gerade bestätigte Präsident Frank Steffel erklärte nach seiner 7. Wiederwahl: „Nach dem Gewinn des Deutschen Pokals, des Europa-Pokals und des Welt-Pokals wollen wir durch einen Sieg am Pfingstsonntag

gegen die HSG Wetzlar die Qualifikation für den Europapokal in der kommenden Saison sicherstellen. In der neuen Saison wollen wir wieder oben angreifen und für unsere Fans einen von drei Titeln gewinnen!“

Unter Steffels Verantwortung ist der Verein von 2.000 auf knapp 4.000 Mitglieder gewachsen.

In 25 Sportarten liegt der Schwerpunkt des Vereins im Kinder-, Jugend- und Breitensport. Nach dem Bau eines modernen Vereinsheims sollen eine neue 3-Felder-Sporthalle und eine Tennishalle die Infrastruktur des Vereins weiter verbessern.