Schwimmen

Schwimmen bezeichnet das Nicht-Untergehen im Wasser und ist gleichzeitig auch eine
Fortbewegung im Wasser.

Ältestes Zeugnis des Schwimmens ist ein Siegelzylinder aus Ton aus dem 9. bis 4. Jahrtausend
vor Christus, den man in der Höhle der Schwimmer in Ägypten gefunden hat.

Erste schriftliche Aufzeichnungen des Schwimmens reichen bis zu den Jahren
um 2000 v.Christus zurück ( Gilgamesch, die Ilias,die Odyssee, Beowulf oder
Bibelgeschichten wie: Ezechiel, Apostelgeschichte, Jesaja )

Die Römer hatten 310 v.Chr. eine Militärschwimmschule und schwammen in Fischteichen
oder im Tiber.

27 v.Chr. bis 476 nach Christus (Kaiserzeit) entstanden erste
Schwimmbecken.

Wir bevorzugen das Schwimmen in der Schwimmhalle im Märkischen Viertel 
zu folgenden Zeiten:

 

Gruppe Tag Uhrzeit
Ort
Trainer
Nichtschwimmer

(mit Schwimmhilfe)

Mi 16.00-17.00

Schwimmbad

Märkisches Viertel

Jörg Stanehl
Melanie Stanehl
Fr 16.00-17.00
Fr 17.00-18.00
Anfänger

(ohne Schwimmhilfe)

Mi 16.00-16.45 Sonja Diesbach
Fr 16.45-17.30
Fortgeschrittene Mi 16.45-17.30 Sonja Diesbach
Fr 17.30-18.30
Fr 18.30-19.30
Aufbaugruppe

Wettkämpfe

Mi 16.45-17.30 Sonja Diesbach
Fr 16.45-17.30
Wettkampfgruppe Mi 16.45-17.45 Werner Pieper
Jörg Stanehl
Mi 17.45-18.45
Fr 18.30-19.30
Fr 19.00-20.00
Wettkampfgruppe

Springen

Fr 17.30-18.30 Werner Pieper, Jörg Stanehl
Senioren Mi 17.45-18.45 Werner Pieper, Jörg Stanehl
Fr 19.30-21.30 Sonja Diesbach
Freies Training

für Kinder und

Erwachsene

Fr 20.00-21.30 Sonja Diesbach, Werner Pieper, Jörg Stanehl

 

Deine weiteren Fragen beantworten dir gern:

Jugendwartin : Melanie Stanehl    Handy: 01520 282 42 80 
                                                      email: stanehl@arcor.de

Schwimmwart :